Vorwort: Die Bücher, die hier aufgeführt sind, stehen nicht zum offiziellen Verkauf zur Verfügung, d. h. es wird kein Verkauf angestrebt, wo Gewinn erzielt wird. Sie sind vor allem für Alexia Drael ein gestalterisches Highlight bzw. dafür da, die eigens geschriebene Geschichte als gedrucktes Werk ins Bücherregal zu stellen. 

 

Alexia Drael hegt weder Anspruch auf das Copyright zu Pokémon noch auf etwaige Charaktere, die von Nintendo bzw. Game Freak erfunden wurden. In diesen Fanfiktions selbst stehen hauptsächlich eigene, erschaffene Charaktere von Alexia Drael im Mittelpunkt. 

 

Das Kopieren bzw. Entwenden der Bilder wie auch Texte sind ohne ausdrückliche Erlaubnis von Alexia Drael nicht erlaubt. 

 

 

Die Flammen meiner Stärke

Genre: Fanfiktion, Pokémon

 Inhaltsangabe: 

 

Zoé ist eine starke Trainerin und will es der ganzen Welt beweisen. Sie weiß besser als andere, wie man kämpft und stärker wird und geht ihren eigenen Weg, ohne dabei Rücksicht zu nehmen. Wer sich ihr in den Weg stellt, muss damit rechnen von ihrer Stärke geplättet zu werden. Denn sie gibt nicht auf, niemals! Dass ausgerechnet ein kleines, scheinbar schwaches Pokémon ihre Welt durcheinander bringt, hätte sie niemals erwartet. Doch genauso kommt es. 

 

 

 

 

 

Das erste Kapitel Probelesen. 

 

Feurige Leidenschaft

Genre: Fanfiktion, Pokémon

Inhaltsangabe: 

 

Der Anruf ihrer Nachbarin bringt alles ins Rollen: Louna soll eines der Welpen an sich nehmen. Notgedrungen lässt sie sich breitschlagen, dabei ist sie gar keine richtige Trainerin. Im Gegenteil! Pokémon-Kämpfe findet sie furchtbar, denn sie sind brutal und nicht selten fließt Blut. Nichts für Louna! Doch als der Professor sie auch noch darum bittet eine Lieferung für ihn weg zu bringen, kommt sie nicht mehr drum herum. Sie wird mit Kämpfen konfrontiert und lernt so manch zwielichtige, aber auch verantwortungsvolle Trainer kennen. Soll sie wirklich beginnen ihre Pokémon zu trainieren oder ist es nicht vielleicht doch besser, sich um wichtigere Dinge zu kümmern? Beispielsweise einen Job oder ein Studium finden... Oder sich von einem mysteriösen Typen ärgern lassen.

 

Das erste Kapitel Probelesen.